Die Gedanken sind frei… 

…  die Freiheit nehm’ ich mir!

 

Wie oft haben Sie sich schon bei Problemen in negative Erwartungen hineingesteigert, und es kam ganz anders als erwartet? Was haben Sie hinterher über Ihre Gedanken vorher gedacht? T. Harv Eker schreibt in seinem Buch So denken Millionäre dazu: „Wenn Sie auf sofortige Erleuchtung aus sind, glauben Sie nichts von dem, was Sie denken.“

Eine Situation ist immer das, was Sie daraus machen. 

Wägen Sie also im Einzelfall ab. Meistens ist es nicht so schlimm, wie Sie auf den ersten Blick gedacht haben. Sie haben gelernt, Probleme zu lösen und dies auch schon tausendfach gemacht. Dieser Tatsache haben Sie u. a. Ihre Position zu verdanken. Halten Sie sich das ständig vor Augen, und Sie werden sehen, wie es Ihnen täglich besser geht. Es wird Sie sofort auf bessere Gedanken bringen – für bessere und produktivere Dinge.
Tipp: Wenn Ihnen das Gedankenkreisen oder Kopfkino keine Ruhe lässt, habe ich eine kleine Erste Hilfe-Maßnahme für Sie: Schauen Sie 20 - 30 Sekunden in einen Spiegel. Sie werden feststellen, dass Sie nicht Ihre Gedanken sind. Wie Sie Ihre Gedanken und damit Ihre Emotionen steuern, lesen Sie in diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0